Kinderparlament
Wir, die Kinder des Parlaments, möchten uns und unsere Arbeit vorstellen! Aus den Klassen 2 - 4 sind insgesamt 11 Kinder am Schuljahresanfang für das ganze Schuljahr gewählt. Jeweils 3 Kinder aus den Stufen 2 und 4 und 5 Kinder aus den 3. Klassen sind in diesem Schuljahr dabei. Alle OGS - Kinder haben in einer geheimen Wahl kurz nach den Sommerferien ihre Stimmen für die Schüler abgegeben, von denen sie ihre Interessen vertreten lassen möchten. Wir treffen uns jeden Donnerstag von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Zu Anfang besprechen wir in jedem Jahr die Kinderrechte. Unser Ergebnis sehr ihr hier: Wichtig ist uns, soziale Projekte zu unterstützen. So haben wir uns in diesem Schuljahr sowohl am Adventbasar als auch beim Frühlingsfest mit Bastelartikeln und dem Verkauf von Waffeln und Popcorn beteiligt. Das so eingenommene Geld haben wir dem “Laden” in OE gespendet, in Form von gebastelten und mit Süßigkeiten gefüllten Osterkörbchen für bedürftige Kinder. Auch haben wir eine große Befragung aller OGS - Kinder vorgenommen. Der erarbeitete Fragebogen bezog sich auf die Themen: AG-Wünsche, Toiletten-Situation, Spielzeug-Anschaffungen (Wünsche der Kinder), Essens-Bewertung, Verbesserungsvorschläge. Ein wichtiges Thema war für uns der respektvolle Umgang miteinander, den wir leider manchmal für verbesserungswürdig halten. So haben wir ein Plakat entwickelt, in dem wir unsere Wünsche, wie wir miteinander umgehen sollten, aufgeschrieben haben. Am 03.Mai 2018 besuchte Frau Gertz vom Kinderpalliativzentrum Datteln das Kinderparlament der OGS Haardschule in Trägerschaft der AWO. Zum Frühlingsfest am 26.04.2018 verkauften die Kinder des Parlaments frisch gebackene Waffeln und Kuchen. Den Waffelteig hatten sie und ihre Eltern vorab gespendet. Stolz und glücklich konnten die Kinder so 180 € an Frau Gertz übergeben.